Design-in-Sachsen.de verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.
Datenschutzerklärung

Sächsischer Staatspreis für Design 2016

Soziales Design

19 Einreichungen

MEGALOMANIA sustainable Design

Design: Sophie Döhler (Leipzig)
Hersteller: MEGALOMANIA

MEGALOMANIA wurde von der Designerin Sophie Döhler gegründet und steht für einen strebsamen und positiven Wahn zur Gestaltung einer zukünftigen durch und durch nachhaltigen Welt mit ästhetischen Produkten in einem gesunden Alltag. Geleitet von fortschrittlichen Bewegungen wie Cradle to Cradle und Open Design widmet sich MEGALOMANIA dem transparenten und nachhaltigen Design, das für jeden verfügbar ist, und folgt damit dem lauten Ruf nach einer besseren Welt. Es geht nicht nur um...

xT-Bauweise

Design: NEXTperience.de/ Andrej Eifert (Moritzburg OT Auer)
Hersteller: NEXTperience.de

Das hiermit erstmals vorgestellte modulare Baukastensystem dient zur einfachen Errichtung von Wand-, Decken- und Dachkonstruktionen und findet ebenso für tragende Wandscheiben wie für biegebelastete Dach- und Deckenplatten Anwendung. Es werden dabei weder komplizierte Verbindungsmittel, noch eine aufwendige Hebe- und Fügetechnik benötigt und durch den Verzicht auf ein umlaufendes Randprofil der Einzelmodule werden auch keine unnötigen Wärmebrücken erzeugt. Das Grundmodul besteht aus vier windmühlenartig gefügten hölzernen Stegträgern, den zugehörigen vorgebohrten Verbindungslaschen und einer einseitig erfolgten Beplankung mit einem Plattenwerkstoff, der direkt auf den Gurten der Stegträger befestigt wird. Das auf diesem Grundmodul aufbauende xT-Bausystem besitzt in seinen Fügeprinzipien...

Erhaltung und Ausbau traditioneller sächsischer Berufe der Textilindustrie

Design: Anders und Anders c/o Sven Anders und Peer Anders (Dresden)
Hersteller: AndersundAnders c/o Sven Anders

Die Anders und Anders Modekollektion wird in sächsischen Kleinstbetrieben, meist im ländlichen Raum, zur Erhaltung und Schaffung weiterer Arbeitsplätze in traditionellen Frauenberufen der Textilindustrie bewusst dort hergestellt. Die Kombination aus traditionellem Handwerk mit innovativen neuen Materialien, welche regional produziert werden, hat energieeffizient, innovativ, umweltfreundlich und sozial nur Vorteile, was die Endkunden seit 2006 schon dauerhaft überzeugt.

Nominierung
Gemeinsam Zukunft gestalten – Zwickau 2050

Gemeinsam Zukunft gestalten – Zwickau 2050

Arbeitskreis Zwickau 2050 der Kammergruppe Zwickau Architektenkammer Sachsen/Kammerbüro Chemnitz (Chemnitz)

Ausgangspunkt für das Projekt „Zwickau 2050“ war 2012 ein Termin des damaligen Kammergruppenvorsitzenden und dem Baubürgermeister von Zwickau anlässlich einer Baulücke auf der Crimmitschauer Straße. Sie wurde Auslöser für die Beschäftigung mit deren Umfeld, den Gründen des Abrisses und den noch fehlenden Gegenmaßnahmen. Die Substanz, als Objekt oder Freiraum steht im Kontext mit den fünf Themen: Bildung, Kultur & Sport, Wirtschaft & Energie, Grün, Wohnen und Verkehr. Nach einigen Vorträgen...

Bonnie – Trägerballonrock

Ella & Lalita GbR Anne Krüger Charlotte Koebel (Dresden)

Bonnie ist ein einzigartiges Kleidungsstück, welches es für Kinder und Erwachsene gibt. Für Kinder wächst es über drei Größen mit, für Frauen bietet es die Möglichkeit, neben dem normalen Alltag auch in Schwangerschaft und Stillzeit ein verlässlicher Partner zu sein. Damit ist gewährleistet, dass Bonnie eine echte Freundin im Kleiderschrank wird und lange getragen werden kann. Wie alle unsere Kleidungsstücke wird Bonnie in reiner Handarbeit gefertigt und trägt einen Namen, weil sie auch Persönlichkeit hat. Die Personifizierung soll potenziellen Käufern auch zeigen, dass Kleidung kein Wegwerfartikel ist. Zudem ist uns bei allen Stücken wichtig, dass sie praktisch und schick zugleich sind und keinerlei Einschränkungen für die Trägerin mitbringen, wie z. B. Nervenquetschungen durch zu...

Nominierung
Design for Change – Germany

Design for Change – Germany

Design: Annett Löser (Dresden)
Hersteller: studio heyho! GbR

„Design for Change – Germany“ ist ein Programm, welches Kinder und Jugendliche durch die Methode des „Design Thinking“ – also durch das Vermitteln von Gestaltungskompetenzen – zum selbstständigen Handeln motiviert. Ziel ist es, dass die Teilnehmer des Programms ihre eigenen Kompetenzen und Fähigkeiten erkennen und neue erwerben, um ihre Zukunft eigenverantwortlich und aktiv im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung mitgestalten zu können. Kinder und Jugendliche werden in vier Schritten (Erkennen, Gestalten, Handeln, Publizieren) durch einen Gestaltungsprozess begleitet. Sie erforschen, was sie in ihrem Umfeld beschäftigt, entwickeln konkrete Ideen und setzen diese dann mit Hilfe eines Workshopleiters in die Tat um. Anschließend werden die Projekte lokal und global veröffentlicht, um...

Nachhaltiges Interior - + Produktdesign für das vegane Restaurant Steffenhagen

Design: attacke˙studios / Maxi Antonia Bergt, Theresa Molle, Alexander Hopf, Christian Stiller, Jasmin Schlüter (Dresden)
Hersteller: Restaurant Steffenhagen Haase & Henning GbR

attacke˙studios nutzte sein Netzwerk von Architekten, Designern, Gewandmeistern und Bühnenplastikern, um nach der Entwicklung einer detaillierten Raumkonzeption, durchdacht bis in die letzten Kupferschraube, diese, mit Hilfe von vielen steffenhagen freunden, höchstpersönlich umzusetzen. attacke˙studios arbeitete hier u. a. im Bereich Innenarchitektur, Produktdesign und Kommunikationsdesign. Entstanden ist eine vegane Wirtschaft getarnt in einer kuscheligen Kiez-Kneipe im ganz eigenen Stil.

103

Die Sternköpfe – ein Arbeits- und Lebensmodell

Design: Dr. Sylva-Michèle Sternkopf (Idee, Konzept, Text) / Mandy Baker, Bornemouth/UK (Handlettering, Illustration, Gestaltung) (Flöha)
Hersteller: DR. STERNKOPF media group Sternkopf Communications

Kind und Karriere – alle reden davon, wir leben es. In unserer Marketing- und Designagentur, der DR. STERNKOPF media group. Wie genau, davon erzählt die Broschüre, die wir eigens für diesen Zweck entworfen haben. Die eigentlich nur für den Designpreis gedacht war. Und die jetzt so überzeugend geworden ist, dass wir sie als Imagebroschüre nutzen. Weil sie unsere Werte auf den Punkt bringt – und zwar überaus nachhaltig.

Nominierung
mycane | Mensch im Fokus _Blindenstock 2.0

mycane | Mensch im Fokus _Blindenstock 2.0

Julia Galefske (Dresden)

Mycane ist ein ergonomisch gestalteter Blindenstock, der sich sowohl in seiner Ästhetik, als auch durch verschiedene Services individualisieren lässt. Durch Verwendung neuer Technologien und einer direkten Vernetzung mit dem Smartphone erlaubt er eine einfache Kommunikation und Orientierung. Von großer Bedeutung war hierbei die Entwicklung des Langstockes zusammen mit Betroffenen und Experten, so dass ein ganzheitliches, innovatives Produkt entstand, das den Bedürfnissen der Nutzer entspricht.

lassesunstun

Design: lassesunstun Saskia Rudolph, Tom Wonneberger (Dresden)

Lassesunstun ist eine Initiative für Mitdenker, Querdenker und Anpacker im Raum Dresden und darüber hinaus. Sie bringt leidenschaftliche und authentische Menschen zusammen und verbindet unterschiedliche Blickwinkel, Denkweisen und Erfahrungen. Wir veranstalten seit zwei Jahren Think Outside The Box Events rund um gutes (Miteinander)Leben, sinnerfülltes Arbeiten, umsetzbare Visionen und Utopien und viele andere Themenbereiche zur Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen im Sinne...

Gewürzbar „spice right“

Design: Marie-Josephine Eckloff (Dresden)

Fokussierung auf den Gebrauch von frischen Komponenten durch die Gestaltung einer Gewürzbar, um den verantwortungsvollen Konsum von Salz zu visualisieren und zu fördern.

Pflege- & Ruhesessel

Design: David Köhler (studio heyho!) (Dresden)
Hersteller: Hermann Bock

In dieser Masterthesis wurde eine Zukunftsvision des Pflegesessels entwickelt. Ein spezieller Fokus wurde auf demente Pflegebedürftige und die Anforderungen der Tagespflege gelegt. Mit seinen neuartigen Ansätzen vereint dieser Sessel aktuelle Erkenntnisse aus Wissenschaft, Medizin, Forschung und Technik.

heyho! design workshops

Design: Annett Löser, David Köhler (Dresden)
Hersteller: studio heyho!

„heyho! design workshops“ haben es sich zum Ziel gemacht, Methoden und Techniken aus Gestaltungsprozessen von Industrie- und ProduktdesignerInnen verschiedenen Zielgruppen näher zu bringen und somit gezielt Gestaltungskompetenzen zu stärken. Entscheidend ist dabei nicht das Lehren von Form oder die Ausbildung von neuen DesignerInnen. Schwerpunkt und Ziel des Formates ist es, den WorkshopteilnehmerInnen aufzeigen, wie sie sich in komplexe und ihnen unbekannte Themengebiete und...

Innovative Luftreinigung durch intelligente Biofilter: der CityTree

Design: Green City Solutions - Dénes Honus, Victor Splittgerber, Peter Sänger, Zhengliang Wu (Dresden)
Hersteller: Green City Solutions

Green City Solutions' Lösung für das globale Problem der Luftverschmutzung basiert auf einer Verknüpfung aktuellster Internet-der-Dinge-Technologie (IoT) mit der natürlichen Fähigkeit spezieller Pflanzen, insbesondere Moos-Kulturen, Feinstaub, Stickoxide und dadurch große Mengen an CO2-Äquivalenten aus der Luft zu filtern. Vertikal an einer freistehenden Wand angebracht, entspricht die Umweltleistung des CityTrees der von 275 „normalen“ Bäumen. Die mobile biotechnologische Konstruktion ist...

Leit- und Orientierungssystem TU Chemnitz

Design: neongrau (Dresden)
Hersteller: Technische Universität Chemnitz (TUC) Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB)

Ein ganzheitliches Leit- und Orientierungssystem, welches das Thema Inklusion in den Mittelpunkt stellt und auf vielerlei Weise Lösungen bietet, um Menschen mit Einschränkungen gleichberechtigt am Leben einer Hochschule teilhaben zu lassen.

Neugestalteter Persianermantel

Design: Ahlefeld Charles (Chemnitz)
Hersteller: Ahlefeld Pelz-Designer

Ein 40 Jahre alter Persianer Mantel wurde umgearbeitet. Die Oberflächenstruktur des Persianer Mantel wurde durch scheren des Fellmaterials visuell dem Zeitgeschmack der Kundin angepasst. Einen Reduzierung der Haarlänge um 50 % verringert das Gewicht des Mantels spürbar. Aus einem Wegwerf- Artikel wurde ein modisch anspruchsvoller Persianer Mantel gearbeitet. Die ist ein äußerst gelungenes Beispiel für die Nachhaltigkeit und die Nutzung vorhandener Ressourcen. Durch die Aufarbeitung älterer Pelze werden Arbeitsplätze im Handwerk erhalten.

Nominierung
Greiftisch HALT

Greiftisch HALT

Design: etage8 GmbH (Leipzig)
Hersteller: etage8 GmbH

Der Tisch HALT kombiniert erstmalig die Greifmöglichkeit eines Handlaufes mit der Funktionalität eines Tisches. So stiftet er Sicherheit und Mobilität für ein selbstbestimmtes Leben im Alter oder mit körperlicher Einschränkung. Ein einfacher Gedanke mit enormer Wirkung! Die universelle Greifmöglichkeit des Handlaufes unterstützt beim Aufstehen und Hinsetzen und bietet Halt und Entlastung bei allen Tätigkeiten am Tisch. Der Handlauf animiert auch zum spielerischen Umgang und kann als Werkzeug...

172

Ehrenamt Community Südraum Leipzig

Design: eckpunkt Kommunikationsdesign GmbH (Reichenbach)
Hersteller: Kommunales Forum Südraum Leipzig

Die Ehrenamt-Community Südraum Leipzig ist eine Internetplattform, die Vereine und Freiwillige zueinander bringen möchte. Über die Plattform sollen Vereine und Initiativen, potentielle Ehrenamtliche, Helfer und Nachwuchs angesprochen werden. Zur Stärkung des ehrenamtlichen Engagements wird den Vereinen im Verbandsgebiet die Möglichkeit geboten, sich und ihre spezifischen Bedarfe und Angebote im Internet zu präsentieren und interessierte Freiwillige anzusprechen. Der Inhalt der Website wird...

180

INBETWEEN

Design: Christian Stiller (Dresden)

Eine räumliche Intervention, zur Revitalisierung der Freiflächen in Plattenbausiedlungen mittels temporärer Infrastruktur, um räumliche Kommunikationsflächen herzustellen, welche nachbarschaftliche Potentiale und mikrokosmische Identitätsbildung fördern.